Orte der Inspiration

Aktualisiert: 4. Sept 2018

Wie nur wenige von Ihnen wahrscheinlich wissen, kann ein Autor in den seltensten Fällen von seiner zwanghaften Neigung zu schreiben auch leben. Daher muss auch ich (noch) einer Nebentätigkeit nachgehen und, wie ich finde, zuweilen einer sehr interessanten. Für einen internationalen Konzern bin ich in der gesamten Welt unterwegs, was mir ungeheuere Eindrücke und Anregungen für meine Geschichten beschert. Lieber Arbeitgeber: An dieser Stelle vielen Dank dafür!

Tja, wo bin ich also gewesen im Juli 2018?

In Buenos Aires/Argentinien, in Seattle/USA und in Boston/USA. Aber - und auch dies inspiriert (und erholt) mich sehr, ebenso auf einer Wanderung auf dem Klostersteig bei Schloss Johannisberg bei Geisenheim im Rheingau, einen Tag in Heidelberg und des öfteren mal in Wiesbaden. Köln war ebenfalls einen Abstecher wert und eindrucksvoll fand ich auch einen Besuch im Dom zu Neviges, der mir gänzlich unbekannt war. Sehr empfehlenswert! In Altenberg bin ich auch gewesen und durfte dort (zufällig) die Übungen der Organistin genießen. Alles in allem ist der Monat Juli an Inspirationen reich gewesen. Und all das wird, wenn auch nicht immer bewusst, aber spürbar in meine Romane einfließen.


Ihr O.E. Wendt



  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Pinterest Icon

Für jegliche Anfragen, kontaktiere gerne den Autor unter:

© 2018 by Oliver Wendt - O.E.Wendt, Deutschland