Leiden des jungen Werten...

Na gut: Leiden des alten Unwerten vielleicht. Aber wie auch immer, muss ich meinen Kampf der vergangenen Woche(n) mit dem Abschmieren meines alten Laptops schildern.

Damit wird alles anders

Es geschehen eben immer wieder Dinge, die mich tage- oder sogar wochenlang zurückwerfen in meiner Planung und auch heiß ersehnte Veröffentlichungen oder Korrekturen verhindern.

Über eine Woche ohne Schreibgerät zu sein war bereits eine Qual. Eine weitere Woche nur rudimentär arbeiten zu können, weil sich ein völliges Datenchaos inmitten von Timemachine, Datenstick und anderen externen Gerätschaften, die ich zum Backup nutzte, gebildet hat, in dem ich kaum noch erkennen konnte, welche der Ordner denn nun aktueller waren: Die auf dem Stick? Oder die auf der externen Festplatte? Mist! Hatten alle die gleichen Bezeichnungen. Okay! Vielleicht dumm von mir oder auch zu nachlässig. Immerhin: Verlorengegangene ist nichts. Nur finden muss ich nun alles erst einmal.

Somit sitzen mir lange To-do-Listen im Nacken, die abgearbeitet werden wollen:

Molluskentore endlich als Taschenbuch veröffentlichen (das Korrekturexemplar von Epubli ist immer noch nicht da) - Meine Webpage schön aktuell halten (das kostet vielleicht Zeit, Kinder!) - Mein Autorennamens-Durcheinander bei Amazon bereinigen (früher habe ich unter Oliver Wendt veröffentlicht, jetzt unter O.E.Wendt) - Fanpost beantworten (das allerdings macht wirklich Spaß, denn ist ein tolles Gefühl und spornt mich an, wenn mir Leser schreiben und meine Geschichten lieben) - Werbung schalten, na und so weiter.

Wer sagte das doch gleich: Wir schaffen das! Na ja! Diese Aussage hat wohl an Inhalt und Wert etwas gelitten. Ich schaff's aber trotzdem.


Ihr O.E. Wendt

Für jegliche Anfragen, kontaktiere gerne den Autor unter:

© 2018 by Oliver Wendt - O.E.Wendt, Deutschland

  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Pinterest Icon