O.E.Wendt Lesetipp

Aktualisiert: 18. Sept 2018

28. Mai 2018


Andreas Brandhorst... einer der wenigen deutschen Scifiautoren unserer Zeit, die auf gar keinen Fall unerwähnt oder unbeachtet bleiben dürfen. Erst jüngst habe ich die beiden Romane "Omni" und "Das Arkonadia Rätsel" von ihm gelesen und beide Bücher haben mich voll und ganz in ihren Bann gezogen. Da ich auch viele Indie-Autoren lese, ebenso jedoch etablierte Scifi, kann ich nur sagen, Brandhorst zählt zurecht zu den erfolgreichen Autoren unseres Genres und schreibt verdammt "erwachsene" und schlüssige Plots. Ein gut durchdachtes Universum, welches den Leser dennoch fragen lässt, was bleibt. Offene Fragen, die jedoch nicht stören, denn unser Universum bietet nun einmal nicht zu allem eine perfekte Lösung. Spannung, sehr interessante Charaktere und ideengespickte Kapitel führen den Leser mit Ernsthaftigkeit und Aufmerksamkeit durch die Geschichten.

Absolut gut gefallen hat mir in "Das Arkonadia Rätsel" die Mündung der Geschichte in syreale Sphären. Als Liebhaber syrealer Kunst ziehen mich auch in der Literatur Geschehnisse, die sich unseren normal dimensionierten Eindrücken entziehen, sehr an. Es hat riesigen Spaß gemacht den dreidimensionalen Raum zu verlassen.

Definitiv empfehlens- und lesenswert!



  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Pinterest Icon

Für jegliche Anfragen, kontaktiere gerne den Autor unter:

© 2018 by Oliver Wendt - O.E.Wendt, Deutschland