Øost ist komplett

Jetzt wirst Du also auch das Ende der Saga erfahren. Mit Revellins Rückkehr, dem vierten Teil dieser Geschichte, schließt sich der Kreis – und hoffentlich auch das unheilbringende Schattentor für immer. Alle Fäden laufen im eisigen Norden zusammen, wo Xailanda beginnt die übelsten Dämonen heraufzubeschwören, um sich das gesamte Reich endlich Untertan zu machen.

Die letzten Hoffnungen liegen auf dem Magier Revellin – und auf Tragút.

Manch einer fühlt sich an den Herrn der Ringe erinnert oder andere bereits bekannte Fantasy-Geschichten. Und ich höre auch, dass die Handlungen meiner Saga oft vorhersehbar oder vorauszuahnen sei. Ich denke, beides stimmt ein wenig und mag der Sehnsucht geschuldet sein, in diesen Reichen zu wandeln. Oder auch der puren Bewunderung für einen Schriftsteller wie Tolkien, mi dem ich mich selbstverständlich nicht messen möchte. Dennoch ist Øost weit davon entfernt, ein Abklatsch zu sein. Die Tradition jedoch und das Magische dieser Geschichte mögen etwas aus diesen fernen Gefilden mitgenommen haben. Und jene Handlungen, deren Verlauf Du womöglich erahnst, lassen Dich oftmals beruhigt und zufrieden zurücklehnen. Es muss nicht immer das völlig Unerwartete sein, dass Dich als Leser beglückt oder Dir Freude macht.



Und doch: Ich denke, es warten reichlich Überraschungen in diesem Buch auf Dich!

Du wirst auf Deine Kosten kommen.


Dein O. E. Wendt